A.M.: Der Wiederholerkurs war für mich sehr hilfreich. Ich bin der Schule dafür dankbar.

Ein Zufall
Es war im Juni 2020, mein neuer Physiotherapeut Alex Hartmann. Natürlich kommt in solchen wie diesem Fall die Standardfrage von mir:
„Wo haben Sie so gut Deutsch gelernt?“
„Am IIK in Lichtenberg. In einen halbjährigen Sprachkurs, im September 99.
Und das zweite Mal, das war im Jahr 2001. Ein einjähriger Sprachkurs mit Berufsorientierung.“

„Kaum zu fassen, ich bin der Vorstand im Verein IIK e.V. Berlin in Lichtenberg.“

„Meinen Lehrern und Lehrerinnen bin ich sehr dankbar. Ich erinnere mich noch an Frau Maria Widelak, Frau Lange, Herrn Dr. Martin Hahn. Gute Lehrer.“
„Dr. Hahn war damals der Leiter des Instituts“, kommentiere ich kurz.

Dann will ich wissen: „War der Kurs mit Berufsorientierung denn hilfreich für Ihre Arbeit?“
„Für meine spezielle Tätigkeit als Physiotherapeut war nicht so viel dabei, aber wir haben doch eine gute Basis für unsere künftige Berufstätigkeit bekommen. Und inzwischen habe ich natürlich meine Fachsprache gelernt. Ohne den Kurs wäre es nicht so gut gegangen, da bin ich ganz sicher.“
(Aufgeschrieben von Martin Löschmann am 8. August 2020.)

Datum
08.08.2020